Mittwoch, 28. September 2011

Trachten-Beutel

Mitte Oktober ist es wieder so weit. Ein weiterer "Mädel-Abend" steht an.
Ich dachte mir, dass zu diesem Anlass eine Trachten-Tasche gut passen würde.
Die Anleitung fand ich in der Burda 9/2011, die ich aber in manchen Dingen abänderte.

Der Trachten-Beutel ist ca. 25cm hoch, und mit verschieden farbigen Zierstichen, Münzen und einer "Frosch-Goscherl-Borte" bestückt.



Auch den kleinen Henkel bestickte ich mit verschieden farbigen Zierstichen.


Hier eine Detailansicht der "Frosch-Goscherl-Borte". Was war das für eine Fitzelarbeit. Find es aber gelungen.
Da mir der Beutel so gut gefällt (ja ich weiß....Eigenlob), werde ich mir wahrscheinlich noch eine größere Tasche in dem Stil nähen. Mal schaun.

Ich wünsch euch noch eine schöne, kreative Woche.
Eure Alexandra

Samstag, 24. September 2011

Eine Woche war ich krank, jetzt blog ich wieder, Gott sei Dank!!

Halli Hallo Ihr Lieben. Ich freu mich, wieder bei Euch zu sein.
Erst mal vielen Dank an Eure guten Wünsche, hab sie mir zu Herzen genommen.

Da mich die Tage doch irgentwann mal die LANGEWEILE gepackt hat, wurschtelte ich bißchen an meinem Blog-Design herum. Und Schwub-Di-Bups -  das kam dabei heraus.

ABER.....ohne Hilfe von meiner **Bine** hätte ich das nie und nimmer geschafft. Ich stell mich da an, wie der allerletzte Mensch.  DANKÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖ meine Süße.

Gruß Alexandra

Montag, 19. September 2011

Krank im Bett

Hallo Ihr Lieben ich muß mich leider für ein paar Tage abmelden.
Lieg mit einer Lungenentzündung im Bett, wo ich, laut Artz, auch die nächste Woche bleiben muß.

Ich wünsch Euch eine tolle, kreative Woche
Eure Alexandra

Mittwoch, 14. September 2011

Es "herbstelt" im Garten

Es ist doch eine herrliche Jahreszeit, die nun kommt. So eine herrliche Farbzusammenstellung.

Hab versucht, mir ein bißchen davon in die gute Stube zu holen.

Die Etage rechts kommt auf meinen Eßzimmetisch.



             Ich denke, die Bilder sprechen für sich.

Dienstag, 13. September 2011

Endlich fertig!

Nach laaaaaaangem Tüffteln, ausprobieren, versuchsnähen und wieder auftrennen ist meine Dokumententasche nun endlich fertig  *FREU*

                                      Außen


und Innen

Und nochmals eine Komplettansicht

Also auf das Teil bin ich richtig stolz (ja ich weiß - man soll sich net selber loben).
Da ich aber so meine Zeit brauchte, bis alles meinen Vorstellungen entsprach, verging schon ne Zeit.

Die Inneneinteilung bietet ja unendliche Möglichkeiten, somit kann man "DoKuTa" auch für andere Bereiche einsetzen. Als Nähutensilio, für den Labtop, Bastelsachen usw. usw.

Falls ein reges Interesse an der DoKuTa herrschen würde, wäre ich bereit ein E-book zu machen. (Zwar noch nie gemacht, aber für Alles gibt es ja  ein Erstes-Mal).  Einfach bei mir melden. Farbe und Einteilung sind ja variabel.
Was mir aber lieber wäre, die DoKuTa, bei Bedarf und Wunsch, selber zu nähen. Bei vorheriger Absprache.
Ich wünsche Euch noch eine schöne, kreative Woche.

Herzlich Willkommen

Haaaaaaaaaaaach!!
Wie freue ich mich über meine neuen Leser.
Ihr müßt entschuldigen, dass ich Euch erst jetzt bemerkt habe, aber auf  meinen "Leser-Link" ist so gar kein Verlass
             *Ganz böse guck*
einmal zeigt es mir meine Leser an, dann wieder net.

Aber seis drum. Ein herzliches Hallo an Euch. Ich hoffe Euch gefällts bei mir.

Gruß Alexandra

Samstag, 10. September 2011

Kleine "Große" Meisterwerke

                 Jaaaaaaaaaaaaaaa ich weiß!!

Die Bewohner dieses Bauwerkes sind auf der Beliebtheitsskale von uns Menschen nicht gerade weit oben anzufinden.
Aber heute morgen entdeckte ich in einem Busch in unserem Garten, also bei 15 Netzen hörte ich auf zu zählen, eine Unmenge solcher "kleiner" Meisterwerke.
Die meisten Theklas, jetzt werden viele meinen: Ach herje jetzt bekommen die Viecher auch noch Namen. Aber ich gehör einfach der "Biene-Maja-Erstaustrahlungs-Generation" an. Und da heißt die olle Spinne eben Thekla. Und das habe ich so übernommen *grins*
Also, die meisten Theklas waren mit ihren Netzen schon lange fertig, aber Eine die war noch feste bei der Arbeit. (wahrscheinlich lange Nacht hinter sich gehabt, oder Morgenmuffe - wer weiß)
Die Ärmste mußte dann ihr Netz in 3. Reihe bauen. Könnt mir vorstellen, dass sie heute abend hungrig ins Bett ähh Netz geht.

Sie ließ sich aber durch nichts von ihrer Arbeit abbringen, und siehe da, als wir vom Einkaufen zurückkamen...........
                              GESCHAFFT!!!!!!

Und ich kann euch sagen: Es IST ein kleines "großes" Meisterwerk geworden.               

Donnerstag, 8. September 2011

Wieder Daaaa bin

Hallo Ihr Lieben. Wir sind wieder zurück vom Urlaub.
Wir verbrachten 2 herrliche Wochen in mitten von Italien auf einem fast 500 Jahren alten, mit Ferienwohnungen ausgebauten, Hof.
Er liegt ca. 10 Minuten vom Bolsena-See, 1 1/2 Stunden von Rom und ca. 1 Stunde von Florenz entfernt.
Es ist schon das 5. Mal, dass wir dort unsere Ferien verbrachten.

Na, habe ich zu viel geschwärmt? Oh Mann, bekomm schon wieder Fernweh.

Sohnemann bei seiner Lieblingsbeschäftigung :-)

Der traumhaft schöne Dom von Orvieto. Immer ein Muß, wenn wir in Italien sind.

Sohnemann knipst Orvietos Altstadt, Ich Sohnemann.

Das Städtchen Bolsena, mit dem gleichnamigen See im Hintergrund.

Eines von VIEEELEEEEN leckeren Abendessen. Jamjam, ach Gottchen war das alles LÄÄÄÄÄCKER!!
(was ich auch zu meiner Schande auf der Waage festgestellt habe).

Das waren nur ein paar Bilder, die ich gemacht habe, wollte Euch nur zeigen, wie schön es war.
Da bei uns dann nächste Woche auch wieder die Schule anfängt, gehts dann auch bei uns wieder zur Normalität über.
Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...