Montag, 30. Juli 2012

Arbeiten mit Fimo

Heute versuchte ich das erste Mal
Lebensmittel aus Fimo herzustellen

Verschieden große Salamis und Speck
standen auf dem Programm.
Die tollen Tipps und Anleitungen habe ich aus dem Buch
"Making Miniature Food" von Angie Scarr.

Meine "Räucherware" ist  eigentlich ganz ansehlich geworden.
 
 


Dann gabs noch einen leckeren Sommertrink
für meine neue Küche.
Den tollen Tipp für die bunten Gläser habe ich von 
Sie sind aus verschieden farbigen Trinkröhrchen.
Eine so super Idee.



Ich wünsch Euch noch eine schöne, kreative Woche.

Sonntag, 22. Juli 2012

1 : 12 Projekt "Küche"

Endlich kann ich Euch den ersten Teil meines 1:12 Projektes zeigen.
Die Möbelchen sind die, mit denen ich als Kind gepielt habe.
Sie waren über Jahre im Keller und führten ein trauriges 
Leben, eingepackt in einem Karton.
Das wollte ich unbedingt ändern.

Es entstand ein Projekt, bestehend aus 2 Zimmer.
Küche und Schlafzimmer, vebunden mit einem kleinen Gang.

Die Küche ist so weit fertig.



Als erstes einmal eine Komplettansicht.








Da ich als Kind meine Spielsachen hütete, wie meinen Augapfel,
fiel es mir jetzt sehr schwer, alles ein wenig auf "alt" zu trimmen.
Aber ich finde einfach, dass "gebrauchte" Möbel viel lebendiger 
aussehen.
Und ich muß sagen, mit dem Ergebnis bin ich zufrieden.

Teil zwei folgt dann die kommenden Tage.



Mittwoch, 18. Juli 2012

Schreibtisch-Set

Bald kann ich Euch mein 1 : 12 Projekt vorstellen.
Im Moment bin ich noch an den vielen Kleinigkeiten am Basteln.
 Gerade diese Dinge brauchen Zeit, aber sie sind es,
die die Miniatur-Welt so reizend macht.

Heute  bastelte ich ein Schreibtisch - Set. 
Viel Ausschneidearbeit, aber es hat sich gelohnt.


Ich arbeite sehr gerne mit Papier, und da kam mir dieses Set in der neuen
P & M Zeitschrieft gerade recht.
Ich kopierte alles auf Fotopapier, somit war die Stabilität gewärleistet.
Briefpapier, Umschläge, Postkarten usw. auf normales A4 Papier.

Schubladenschränkchen

         Briefpapier Mappe

Briefständer

 
Mit dem Resultat bin ich echt zufrieden.
Bis bald,  es ist noch viel zu tun.

Dienstag, 17. Juli 2012

Mini Treff "Körbe"

Mini Treff "Körbe
vom 17.07.2012 



Letzten Sonntag trafen wir 1 : 12 "Verrückten" 
uns bei mir zu unserem Treffen.

Wir nehmen uns immer ein bestimmtes Thema vor,
bei dem dann jeder versucht es so gut es geht 
in die Tat umzusetzen.

Körbe, in jeder Form und Größe.
Elke hatte, wie immer, super Tricks um es uns
plausibel zu erklären und zu zeigen.




Ein vollbelegter Basteltisch ist doch, für mich wenigstens, 
eine sehenswürdige Sache.
Wir waren auch ganz bei der Sache und waren abends echt überrascht,
als wir auf die Uhr schauten.



Waren wir nicht fleißig?
Ich find schon. 
Körbe in allen möglichen Farben, Formen und Größen.




Das sind meine zwei, zu mehr reichte es mir nicht.
Aber ich weiß jetzt, wie es mir gelingt, solch reizende Körbe 
zu basteln. Dank der vielen Tipps und Anregungen
"meiner Minis"
Freu mich schon auf das nächste Treffen.





Mittwoch, 4. Juli 2012

Gewand für die Staufertage




Wie ich Euch ja schon schrieb, ist  bei uns in Schwäbisch Gmünd
das kommende Wochenende ein großes Jubiläum.
850 Jahre wird unsere Stadt alt.
Sie ist somit die älteste Stauferstadt.
Und das wird gebührend gefeiert.

Ich nähte mir zu diesem Anlaß ein Gewand.
Es ist zwar nicht ganz historisch genau, 
aber ich fühle mich "sauwohl" darin.


Und dazu noch eine Haube.
Die ist vorwiegend mit der Hand gefertigt. Ein Lob auf den Fingerhut.




Ich freue mich ganz dolle auf das kommende Wochenende.
Die Bilder zeig ich Euch dann nächste Woche.


Montag, 2. Juli 2012


Halli Hallo,
ja ich weiß, ich weiß.
Ich war schon zu lange nicht mehr auf meinem Blog  aktiv.
Bei mir laufen aber so einige Dinge paralell.
Erstens arbeite ich noch immer an meinem 1:12 Projekt 
und hoffe, dass ich das in nächster Zeit mal gerafft bekomm.
Dann ist nächstes Wochenende bei uns in der Stadt 
eine gaaaanz große Feier,
Schwäbisch Gmünd wird 850 Jahre alt!
Und das feiern wir dementsprechend,
die ganze Stadt macht auf Mittelalter.
Dazu bräuchte ich dann aber das passende Gewand.
Also wird die kommende Woche feste genäht. 
Wenn schon feiern, dann richtig.
 (Wenn ich fertig bin, zeig ich Euch selbstverständlich die Bilder)

Warum ich Euch poste ist aber ein anderer Grund.
Ich bekam heute morgen eine Mail von einer Bekannten.
Gottchen, was mußte ich laaaachen.
Eine gaaaaaanz tolle Beschreibung, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.


Frauen:
Wir lesen keine Anleitungen. Wir drücken Knöpfe, bis es klappt.
Wir brauchen keinen Alkohol um peinlich zu sein,
das bekommen wir auch so hin.
Wenn ich ein Vogel wäre, wüßte ich ganz genau, wen ich als 
erstes anscheißen würde.
Wir sind nicht zickig, wir sind "emotionsflexibel".
Die 3 schönsten Worte der Welt "Ich geh shoppen!"
Wir haben keine Macken,  das sind Special Effekts.
Frauen müssen wie FRAUEN aussehen,
und nicht wie tapezierte Knochen!
Vergeben und Vergessen? 
Ich bin weder Jesus, noch habe ich Alzheimer!
Wir Frauen sind Engel, und wenn man uns die Flügel bricht,
fliegen wir weiter - auf einem Besen!
Wir sind ja schließlich flexibel.
Das ist kein Speck, das ist erotische Nutzfläche.
Als Gott die Männer erschuf, versprach er,
dass ideale Männer an jeder Ecke zu finden sein werden..
Dann machte Er die Erde rund!
Auf meinem Grabstein soll stehen:
"Guck nicht so doof, ich läge jetzt auch lieber am Strand."
Tja, Frauen sind eben einzigargig!!!!!

Ist das nicht HERRLICH???????
In diesem Sinne wünsche ich Euch eine schöne, kreative Woche.


LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...