Donnerstag, 1. Mai 2014

Ein paar Kleinigkeiten

Halli Hallo,
schon vor längerer Zeit bastelte ich mit meinem
eine ganz reizende Litfaßsäule.
Die Anleitung stammt aus einer älteren
Miniaturenzeitschrift.



Der Korbus war einmal eine 
Chipsdose, selbstverständlich vorher leer gegessen,
der Rest Tonkarton, Perlen und Farbe.

Dann entstanden noch Sächelchen
für meinen Shabby-Laden.
Einmal ein paar Taschen
(auch aus einer älteren Miniaturenzeitschrift)




Dann war letzten Dienstag ein Mini Mini-Treff.
Sabine, Ulla, Doris und Ich
versuchten uns am Körbe wickern.
Oh Mann, oh Mann.
Wie süß die Teile fertig auch aussehen
so gruselig sind sie zu machen.
(außschließlich meine Meinung)
Zum Glück bereitete unser Rolf uns aber
die benötigten Brettchen so toll vor,
dass es dann, mehr oder weniger, gut von der Hand lief.


So weit kamen wir an einem Mittag.
Fertig machte ich mein Körbchen dann den nächsten Tag.


Es sieht gut aus, aber meine Lieblingsbeschäftigung 
wird das mit Sicherheit nicht.

Das Körbchen wandert dann, wie die Taschen
einmal in mein Schabby Lädchen.

So meine Lieben, das wars dann auch schon wieder.
Jetzt verabschiede ich mich für eine Woche,
da es am Samstag in den Urlaub geht.
Bleibt kreativ
Eure 
Alexandra

1 Kommentar:

  1. Hallo Alexandra !
    Euer Basteltag war ja wieder sehr erfolgreich. Warum findest du wickern so gruselig ?? So kann man wirklich tolle Teilen machen ! Dein Korb ist klasse geworden. Fürs erste auch ganz schön gerade ! Meiner war krumm und schief :) und die Arbeit mit den Brettchen wird von mal zu mal einfacher !
    Die Taschen gefallen mir auch sehr, aber die tolle Vespa ist der Oberburner ! Wo bekommt man dieses tolle Exemplar ??
    Deine Litfassäule finde ich auch obercool. Generell liebe ich es aus vorhandenen einfachen Materialien etwas zu "zaubern" . Das ist der Beweis. Tolle Arbeit !!
    Ich wünsche dir einen tollen erholsamen Urlaub.
    Liebe Grüße
    Skiddi

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...