Donnerstag, 7. August 2014

Im Fimo-Fieber

Für mein nächstes Projekt
benötige ich eine Menge an Obst, Gemüse,
Blumen, Kisten, Tontöpfe, 
und, und, und....

Zusammen mit *Sabine* versuchten wir
uns als erstes an etwas "leichtem":
Tomaten.


Sogar in zweierlei Ausführungen,
Rispen -und lose Tomaten.
Zuerst waren wir Beide bißchen frustriert,
aber dann hatten wir echt Spaß daran.
Und das Resultat ist doch gar nicht schlecht geworden.
Die nächsten Kleinigkeiten ging ich dann
alleine an, da  mich echt das Fimo-Fieber gepackt hat.



Orangen und Zitronen sind nicht nur organgene bzw. gelbe 
Kugeln,
sondern haben das gewünschte "Innenleben".
Wobei ich mit den Orangen nicht so zufrieden bin.
Aber für meinen ersten Versuch....


Schnittlauch in Tontöpfchen.
Karotten, frisch aus der Erde.



Für den Anfang schon ein ordentliches Sortiment,
aber noch lange nicht genug.
Ich wünsche Euch was.
Alexandra

1 Kommentar:

  1. Hallo Alexandra,
    das sieht nach einer Menge Arbeit aus. Auf alle Fälle sind die "Versuche" sehr gut gelungen, besonders die Zitronen und Möhren. Ich nehme dann mal so 2 Gramm von Jedem.
    Liebe Grüße Veilchen

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...