Freitag, 10. Oktober 2014

Wir sind wieder im Lande

Hallo alle zusammen.
Seit einer Woche sind wir wieder zurück
von einem superschönen Urlaub auf Bali.
Sehr, sehr weit zu fliegen, 
aber man wird immer wieder 
für die Strapazen entschädigt.

Ich hatte Zeit, um 6 Bücher zu lesen.
Einfach nur herrlich.
Ich wollte Euch 3 davon 
ans Herz legen,
die einfach nur, jedes auf seine Art,
herrlich zu lesen waren.

Einmal

KURZBESCHREIBUNG

Als sich die junge Amerikanerin Felicity 2012 auf die Suche nach ihrer Mutter macht, stößt sie in Rom auf die Spuren ihrer eigenen Familienvergangenheit - und auf ein quälendes Geheimnis aus der dunkelsten Zeit unserer Geschichte.
Ungewollt tritt Felicity eine Reise in die Vergangenheit an und erfährt die Geschichte ihrer Urgroßmutter Elisabeth und deren Tochter Deborah.
Ein Netz aus schicksalhafter Liebe, Schuld und Sühne zerstörte das Leben der beiden Frauen und warf über Generationen einen Schatten auf Felicitys eigenes Leben. 

Als 2.  die Trilogie von 


"Für Lucy besaßen Bücher eine eigene Persönlichkeit. Mal waren sie liebenswürdig und friedlich, mal störrisch und eitel. Einem Buch musste man auf behutsame Weise begegnen, damit es seine Geheimnisse preisgab. Nur dann ließ es den Leser in seine Welt."

Rätselhafte Dinge ereignen sich in den unterirdischen Gewölben der Londoner Nationalbibliothek: Lucy entdeckt leere Bücher, deren Texte verschwunden sind und deren Einbände zu Staub zerfallen. Viel schwerer wiegt jedoch, dass die Menschen diese Texte vergessen haben. Niemand erinnert sich an sie - nur Lucy.
Als die Bücher sie um Hilfe bitten und das Mal an ihrem Handgelenk ein seltsames Eigenleben entwickelt, steht Lucys Welt endgültig Kopf.
Sie ist verzweifelt.
Doch dann schleicht sich Nathan in ihr Herz, und sie hofft, dass er sie mit dieser Aufgabe nicht allein lässt …

Ein Buch für jeden, der Bücher liebt.


Und als 3. mein geheimer Favorit.

Als James Bowen den verwahrlosten Kater vor seiner Wohnungstür fand, hätte man kaum sagen können, wem von beiden es schlechter ging. James schlug sich als Straßenmusiker durch, er hatte eine harte Zeit auf der Straße hinter sich. Aber dem abgemagerten, jämmerlich maunzenden Kater konnte er einfach nicht widerstehen, er nahm ihn auf, pflegte ihn gesund und ließ ihn wieder laufen. Doch Bob war anders als andere Katzen. Er liebte seinen neuen Freund mehr als die Freiheit und blieb.

Heute sind sie eine stadtbekannte Attraktion, ihre Freundschaft geht Tausenden zu Herzen ... 

Ein absolutes Muss für jeden Katzenfreund.

Vielleicht ist das Eine oder Andere Buch etwas für Euch.
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende

Eure Alexandra

1 Kommentar:

  1. Bob der Streuner ist sooo schön!!! Und der 2. Teil auch!
    Die hab ich als Hörbuch und ich konnte gar nicht genug kriegen davon :-)

    GLG,
    Bine :-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...