Dienstag, 27. Mai 2014

Herrliches Wochenende auf der Messe

Fünf von unserer Minigruppe Schwaben
waren am Wochenende auf der großen
Miniaturenmesse in Rheda Wiedenbrück.

Waltraud, Moni und ich fuhren schon 
am Freitag ganz gemütlich nach Rheda,
Sabine und Rolf stießen dann am Samstag zu Uns.

Wir konnten es kaum erwarten, 
bis die Tore am Samstag endlich öffneten.




Es waren einfach nur 2 wunderschöne Tage 
für uns Minis, obwohl Sabine und Rolf 
nur am Samstag anwesend waren.

Ich musste zwar gleich am Anfang eins meiner
geplanten Projekte aufgeben ( in großes Loch fiel)
aber die Anderen hatten bei unserer ersten
Pause so viel tröstende Worte
(trotzdem noch eine Weile schmollte)
dass ich bald wieder meine gute Laune fand.

Haaaalllloooooo
hier her schauen!!!!!


Na geht doch ♥♥♥♥

Da jeder von uns ganz unterschiedliche
Projekte in Planung hatte,
so verschieden waren dann auch die
ergatterten Sächelchen von Uns.

Wir kamen ins Gespräch mit so manchem Aussteller,
konnten Ihnen  auch Bilder von fertigen Miniaturen zeigen,
und waren von manchen Minis einfach 
nur fasziniert.
Ob  Künsterpuppe wie dieser kleiner
Windelpupser....


...oder ein toll gestalteter 
Komposthaufen....


 oder wie dieser reizend eingeräumter
Schrank mit Nähutensilien.


Auch diese Küche in rosa/weiß/blau
fanden wir einfach nur reizend.


Auf diesem Weg möchte ich mich gaaaaaaaanz ♥♥♥♥
bei Waltraud, Moni, Sabine und Rolf
für 2 wunderschöne Tage mit Euch bedanken.
Bin einfach nur froh über Euch,
eure prima Tips, und überhaupt :-)
(das gilt aber auch für Anderen, 
die nicht mit auf der Messe waren)

Ach was ich Euch noch unbedingt zeigen möchte.
Unser Megasonntagsfrühstück.
 Läääääckeeerr!!!!


Eure Alexandra


Mittwoch, 21. Mai 2014

Einen Grund.........

...........mir mal wieder eine 
Tasche zu nähen.

Halli Hallo,
es ist jetzt schon eine gehörige Zeit her,
dass ich etwas für mich genäht habe.
Da am Wochenende große Miniaturen Messe in 
Rheda Wiedenbrück ist,
dachte ich mir, dass das der richtige Zeitpunkt dafür ist.

Frau hat ja nie die passende Tasche
(schon irgentwie komisch).
Sie muss groß genug sein,
und ganz wichtig,
sie muss sicher vor Langfingern sein.






Die Stickdatei ist von Huups,
das Ebook ist von mir (Schlamper Tasche)

So jetzt bin ich gut gerüstet für die Messe.
Freu mich schon wie Bolle darauf.

Ich wünsch Euch was
Alexandra

Montag, 19. Mai 2014

Wenn Einer eine Reise tut...

.......braucht Er ein Köfferchen.

Hallo meine Lieben.
Gestern war wieder Mini-Treff unserer Gruppe.
Diesesmal bei mir, und ich bereitete alles 
zum Basteln eines Köfferchens aus Hutstroh vor.

Aber bevor es losging, gabs erst mal eine Runde Sekt
von unserer Moni.
Sie hatte letzten Monat Geburtstag, wie auch viele Andere von uns.


Gut gestärkt gings dann an die Arbeit.


Und heraus kamen dann, superschöne Köfferchen.


.... ausgestattet mit den passenden Stöffchen..





Alle nach der gleichen Anleitung,
und doch jeder anders und für sich reizend.

Ich brauch Euch ja nicht zu sagen, dass wir wieder
jede Menge Spaß hatten, und uns schon auf das
nächste Treffen bei Moni freuen.

Aber zuerst gehen, Moni, Waltraud, Sabine, Rolf und Ich
nächste Woche zur Messe in Rheda.
Wir freuen uns schon wie Bolle darauf.
Die Einkaufslisten sind so gut wie fertig,
unsere Köpfe bereit für viele, viele neue Anregungen.
Vielleicht treffen wir ja den Ein oder Anderen von Euch
auf der Messe. 
Einfach per Mail (gina.prinzessin@gmx.de) Bescheid geben, dann könnten wir 
uns zum Plaudern und Kaffe dort treffen.

Bleibt kreativ
Eure Alexandra

Donnerstag, 1. Mai 2014

Ein paar Kleinigkeiten

Halli Hallo,
schon vor längerer Zeit bastelte ich mit meinem
eine ganz reizende Litfaßsäule.
Die Anleitung stammt aus einer älteren
Miniaturenzeitschrift.



Der Korbus war einmal eine 
Chipsdose, selbstverständlich vorher leer gegessen,
der Rest Tonkarton, Perlen und Farbe.

Dann entstanden noch Sächelchen
für meinen Shabby-Laden.
Einmal ein paar Taschen
(auch aus einer älteren Miniaturenzeitschrift)




Dann war letzten Dienstag ein Mini Mini-Treff.
Sabine, Ulla, Doris und Ich
versuchten uns am Körbe wickern.
Oh Mann, oh Mann.
Wie süß die Teile fertig auch aussehen
so gruselig sind sie zu machen.
(außschließlich meine Meinung)
Zum Glück bereitete unser Rolf uns aber
die benötigten Brettchen so toll vor,
dass es dann, mehr oder weniger, gut von der Hand lief.


So weit kamen wir an einem Mittag.
Fertig machte ich mein Körbchen dann den nächsten Tag.


Es sieht gut aus, aber meine Lieblingsbeschäftigung 
wird das mit Sicherheit nicht.

Das Körbchen wandert dann, wie die Taschen
einmal in mein Schabby Lädchen.

So meine Lieben, das wars dann auch schon wieder.
Jetzt verabschiede ich mich für eine Woche,
da es am Samstag in den Urlaub geht.
Bleibt kreativ
Eure 
Alexandra

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...