Mittwoch, 14. Juni 2017

Messe in Rheda

Hallo meine Lieben.
Genießt Ihr auch die sonnigen Tage?
Moni, Waltraud und Ich durften
am Wochenende dazu noch die super
Messe in Rheda bewundern.

Aber von Anfang.
Wie immer, fuhren wir auch dieses Mal
schon am Freitag ganz gemütlich
Richtung Messe.
Wir wollte eigentlich in Soest bummeln gehen,
leider regnete es in Strömen.
So checkten wir erst mal in unserer Pension ein,
und fuhren nach Gütersloh.
Zum Glück wurde das Wetter besser.
 Abendessen wieder, wie letztes Jahr,
in der Fuchshöhle in Rheda.



Am Samstag hieß es dannn tapfer warten, 
bis es 11 Uhr wurde.
Aber mit einem gemütlichen Frühstück,
ging die Zeit schnell vorbei.



Was wir alle 3 feststellten war, 
dass es dieses Jahr mehr Material zum Basteln
angeboten wurde.
Fanden wir toll.
Einige "altansässige" Aussteller suchten wir vergeblich,
dafür gab es viele Neue,
die dann frischen Wind in die Messe brachten.

Hier ein paar Bilder die ich während der Messe gemacht habe.
Nicht viele.
Am Samstag war zu viel los,
und am Sonntag war ich einfach platt.

Püppchen von Doris Tussing





Catherine Ferouelle
Von Ihr gönnte ich mir herrliche Stoffpackungen.

Alison Davies
Ihre Möbel sind alle im 3D Verfahren hergestellt,
und als Bastelpackungen zu kaufen.
Eine tolle Alternative zu den oft 
überteuerten Minimöbel
Und Leute, man sieht den Unterschied
nach der Bemalung nicht.
Super Ding :-)



Am Samstagabend bewunderten wir dann
unsere erworbenen Schätze.

 

 Da ja jeder ein ganz anderes Projekt plant,
war die Auswahl dann auch gänzlich unterschiedlich.

Meine Mädels beim gegenseitigen
bewundern.


Mittagspause


                                    Es war so ein schönes Wochenende mit meinen Mädels,
                                                        aber Sabine und Rolf haben
                                                           uns allen sehr gefehlt.
                                                             Aber nächstes Jahr
                                                    gibt es die Messe auch wieder.

Eure Alexandra

Donnerstag, 8. Juni 2017

Endlich ist es so weit

Hallo alle zusammen.
Endlich ist es so weit.
Am Wochenende ist Mini-Messe in Rheda Wiedenbrück.
Die Einkaufslisten sind geschrieben,
Koffer werden heute gepackt,
dann kanns morgen endlich losgehen.
Leider fahren nur Moni, Waltraud und ich
von der Minigruppe Schwaben.
Sabine und Rolf können wegen familären
Gründen leider nicht mit.
Aber Familie kommt einfach vor Allem.
Ich werde versuchen viele Bilder zu machen,
damit die Beiden wenigstens das haben.

Wir freuen uns schon seid Wochen auf diese 3 Tage.
Wir fahren ja immer schon ganz gemütlich
am Freitag nach Rheda.
Alles ganz ohne Hektik.
Ich werde Euch dann Bilder von der Messe
zeigen.
Eure Alexandra

Donnerstag, 1. Juni 2017

Kinderzimmer Deko

Wie versprochen heute 
die Sachen, die noch entstanden sind.




Da ich ja immer wieder 
Innenarchitektin in meinem Puppenhaus spiele,
passen die Kissen und der Quilt doch toll dazu.

Genießt die sommerlichen Temperaturen.

Eure Alexandra



Mittwoch, 31. Mai 2017

Bedruckte Kissen

Die Tage versuchte ich mich,
Stoff selbst zu bedrucken.
Nach einigen Versuchen war ich dann zufrieden.
Was mich daran so freut ist,
dass es mir sehr viele Möglichkeiten bietet,
was ich daraus zaubern kann.

Die folgenden Kissen sind dann auch
gleich in meinen Shop gewandert.









Ich werde aber noch mehr davon nähen,
da ich noch welche in meine fertigen Projekt möchte.
Wenn sie fertig sind,
werde ich sie Euch selbstverständlich zeigen.
 
Jetzt wirds aber Zeit für die Couch.
Wünsche Euch einen schönen Abend
 
Eure Alexandra


Montag, 15. Mai 2017

Freitag, 12. Mai 2017

Und noch ein Schild
für meinen 




Passt toll in eine Strandszene
oder an ein Beach-Haus.

Eure Alexandra



Dienstag, 9. Mai 2017

Schilder

Heute sind 
3 neue Schilder entstanden,
die gleich in den 
gewandert sind.





Bis die Tage
Eure Alexandra


Sonntag, 30. April 2017

Indianer für Moni

Moni, von unsere Minigruppe Schwaben,
baute als letzes Projekt
 Fort St. James, nach echtem Vorbild.
Dort konnten Trapper und Indianer.
mit ihren Waren handeln.
Wenn Ihr mehr Bilder davon sehen möchtet,
schaut doch bei den 
vorbei.

Ich freute mich sehr darüber,
dass ich das für Sie machen durfte.
Ich hatte auch sehr schnell eine genaue
Vorstellung, wie Er aussehen könnte,
 und welches Material ich verwenden würde.







Ich war dann so froh,
dass ich Ihren Geschmack getroffen habe,
und Ihr mein Indianer gefallen hat.

Ich wünsch Euch eine gute Zeit.
Eure Alexandra

Freitag, 21. April 2017

Neueröffnung

Hallo meine Lieben.
Seid heute ist mein
eröffnet.

Im Moment sind dort nur wenige 
Sachen erhältlich,
was sich aber die Tage noch ändert.
 
2 Etageren,
 


 ein Unterwäsche Set
 


 
Set aus zwei Kannen


und eine handmodellierte Puppe


 Mir schwebt in Zukunft vor,
handgenähte Miniaturen und
handmodellierte Puppen 
anzubieten.
Und mein geliebter "Shabby-Style" 
darf natürlich auch nicht fehlen.
Kommt Zeit, kommt Rat.
Ich werd sehen, was sich so ergiebt.
 
Schaut Euch doch mal in meinem Shop um,
es würde mich sehr freuen.

Eure Alexandra
 

Freitag, 24. Februar 2017

Straßenszene

Wie im letzten Post angekündigt
möchte ich Euch heute mein neustes Projekt
vorstellen.

Dieses Projekt ist mir so ans Herz gewachsen,
da es zeitweilig kuz davor stand,
in der Mülltonne zu landen.
Für mich stand schon von Anfang an fest,
das das Hauptmaterial wieder Styrodur sein wird.
Aber der Anfang gestaltete sich dann ziemlich  schwer,
da ich keinen richtige Vorstellung hatte,
wie meine Szene aussehen sollte.
Als ich dann noch hören musste
(nicht in Bezug auf mein Projekt),
dass dieses Material Mist für Miniprojekte sei,
war ich ziemlich am Boden.
Ich arbeite aber sehr gerne mit Styrodur,
da man damit sehr viel anstellen kann.
Als dann ein konkrets Bild in meinem Kopf
vom Aussehen entstanden ist,
(einige Anregungen fand ich auf Pinterest)
waren mir diese blöden Bemerkungen auch egal.

Seht selbst, was daraus geworden ist.












Eigentlich sollte anstatt dem kleinen Antiquitätenladen
ein Blumenladen entstehen.
Aber ich muss zu meiner Schande gestehen,
die Blumen selbst zu machen ging mir irgentwann
auf die Nerven.
Ich brauchte einfach viel zu viel, damit es nach
etwas ausehen sollte.

Wie immer ist das meiste Kleingedöns selbstgemacht.
Wie auch der Kellner und die ältere Dame.
Opa ist von Elke
und der reizende Herr mit Bücher
ist von Doris Tussing

Jetzt bin ich echt froh, dass ich auf mich gehört habe,
und nicht auf die Meinung Anderer.

Ich wünsch Euch eine schöne Zeit.
Eure Alexandra 

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...